Haben Sie eine neue Webseite erstellt und möchten schnell bei Google sichtbar werden? Warum ist es am Anfang sehr schwierig mehr Besucher auf Ihre Webseite von Google zu bekommen? Zuerst muss eine neue Webseite Vertrauen aufbauen. SEO-Experten verwenden den Begriff „Sandbox-Filter“. Standardmäßig wird er für jede neue Webseite angewendet und lässt sie erst dann in hohe Positionen aufsteigen, wenn die Suchmaschine von ihrer Kompetenz und Zuverlässigkeit überzeugt ist. Mit der richtigen Vorgehensweise wird der Filter entfernt und alle Einschränkungen aufgehoben. Wenn es falsch läuft, können andere Filter auferlegt werden, und dann ist das Projekt zum Scheitern verurteilt. In diesem Artikel werden wir anschauen, was ein Sandbox-Filter ist, wie man diese Zeit minimiert und was man tun kann, um das Vertrauen von Suchmaschinen zu gewinnen.

Jede neue Webseite landet in einer Sandbox

Sobald Google zum ersten Mal eine neue Webseite findet, beginnt er sie zu indizieren, so viel wie möglich darüber zu lernen und platziert sie in „Sandbox“. Wenn sich eine Webseite in der Sandbox befindet, kann sie nicht in den Suchergebnissen hoch kommen. SEO Massnahmen können dabei auch nicht helfen. Während des Aufenthalts des Projekts unter diesem Filter muss die Suchmaschine sicherstellen, dass diese Webseite wirklich gut ist und die Aufmerksamkeit des Publikums verdient.

Wenn der Webmaster kein gutes Projekt erstellt hat, bleibt es in der Sandbox und, wenn es noch einige Fehler gibt, können neue Einschränkungen auftreten, die nicht einfach oder sogar unmöglich zu beseitigen sind. Es gibt jedoch mehrere ganz einfache und verständliche Möglichkeiten die Zeit, die Webseite in der Sandbox verbringen muss, zu minimieren um schnell von Google Traffic zu bekommen.

Neue Inhalte veröffentlichen

Das ist das Wichtigste, was eine neue Webseite so schnell wie möglich aus der Sandbox herausholen kann. Der Inhalt muss bestimmte Anforderungen erfüllen:

• Artikel sollten regelmäßig veröffentlicht werden. Je öfter, desto besser.

• Artikel sollten zum gleichen Thema sein, damit die Suchmaschine versteht, worum es auf dieser Webseite geht.

• Artikel müssen SEO-optimiert sein.

• Artikel müssen einzigartig (kein Plagiat) sein. Einzigartigkeit ist ein Teil der SEO-Optimierung.

• Jeder Artikel sollte für eine Keyword/Keyphrase geschrieben werden und umfassende Informationen / Antwort auf eine bestimmte Frage darstellen.

Links

Gibt es einen Link von einer anderen Webseite zu einer neuen jungen Webseite, dann wird es bei Google als eine Art von Empfehlung betrachtet. Es gibt zwei Möglichkeiten Links zu erhalten:

• Der beste Weg wäre wirklich hochwertige und nützliche Inhalte zu erstellen.

• Die zweite Möglichkeit besteht darin, Links zu kaufen. Anfängern wird jedoch nicht empfohlen, auf diese Methode zurückzugreifen, da trotz der scheinbaren Einfachheit einige Erfahrung erforderlich ist.

Mehr Besucher auf Ihre Webseite von Social Media

Soziale Signale sind Verweise von sozialen Netzwerken auf eine Website sowie deren Erwähnung dort. Solche Signale werden auch von Suchmaschinen als Zeichen der Glaubwürdigkeit des Projekts angesehen und sollten daher nicht unteschätzt werden. Um soziale Signale sowie Backlinks zu erhalten, müssen Sie interessante Inhalte erstellen, die Leser in ihren sozialen Netzwerken teilen möchten. Dann kommen mehr Besucher auf Ihre Webseite von Socialen Netzwerken, was von Google positiv eingeschätzt wird.

Technische SEO Optimierung

Auch die technische Optimierung ist wichtig, um Ihre Website aus dem Sandbox-Filter schnell zu holen. Es bedeutet Folgendes:

• Es ist notwendig den ununterbrochenen und korrekten Betrieb der Webseite sicherzustellen.

• Es ist notwendig, dass alle Seiten auf allen möglichen Geräten gleich userfreundlich sind.

• Die Webseite hat keine bösartige Codes und Viren, die für Benutzer gefährlich sein können.

• Das Wichtigste ist eine hohe Ladegeschwindigkeit der Webseite sicherzustellen. Diese Metrik ist wichtig für Suchmaschinen.

Wettbewerbsanalyse

Um den Sandbox-Filter schneller zu verlassen, müssen Sie besser als Wettbewerber sein. Und um zu wissen, wofür sie gut sind, sollten Sie Ihre Wettbewerber analysieren. Schreiben Sie in Suchmaschinen die Keywörter, für die Sie Artikel schreiben, und analysieren Sie die Websites von Konkurrenten.

• Analysieren Sie, welche Artikel es zu Ihrem Thema gibt und schreiben Sie bessere.

• Lernen Sie von Mitbewerbern – beachten Sie, welche Design- und Navigationselemente sie verwenden und wie Ihre die Webseiten aufgebaut sind.

• Sie können spezielle SEO Services nutzen, um Ihre Wettbewerber tiefer zu analysieren.